Elternbriefe 2021 - Johannesschule Sundern

Johannesschule Sundern
Katholische Bekenntnisgrundschule - Offene Ganztagsschule
Title
Direkt zum Seiteninhalt
KONTAKT
Johannesschule Sundern
Grünewaldstraße 13
59846 Sundern
T: 02933 / 77820
F: 02933 / 789296
johannesschule.sundern@t-online.de
Sekretariat
Montag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Dienstag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Mittwoch von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Donnerstag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Freitag von 7.00 bis 10.30 Uhr
Betreuung
T: 02933 / 921962
ogs-johannesschule@gmx.de

Elternbriefe 2021

Elternbriefe
Elternbrief vom 26.05.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Elternbrief

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, 31.05.2021 ist es endlich wieder so weit, dass alle Kinder wieder täglich zur Schule kommen können.
Kinder der Klassen 1, 2 haben Unterricht von 08:00-11:35 Uhr, die Klassen 3, 4 von 08:00-12:35 Uhr.
Über evtl. ergänzenden Förderunterricht informieren die Klassenlehrer*innen. Die bislang geltenden Hygieneregeln
haben weiterhin Bestand und auch die Pooltestungen werden weiterhin zweimal wöchentlich durchgeführt.
Genauere Angaben hierzu folgen nach Absprachen mit dem Labor.

Die OGS und die Betreuung von 8-1 kehren in den Regelbetrieb zurück. In der OGS wird dann auch wieder
Mittagessen angeboten.  Absprachen ab sofort wieder mit Frau Freimuth Tel 921962 oder ogs-johannesschule@gmx.de.
Eine Notbetreuung findet nicht mehr statt.

In der vergangenen Woche hat die Schulkonferenz getagt und Folgendes beschlossen:
Die Schüler*innen der Klassen 2 erhalten zum Schuljahresende nur ein Berichtszeugnis, keine Noten, da eine Heranführung
an Noten im 2. Schulhalbjahr aufgrund des Wechsel- bzw. Distanzunterrichts nicht möglich war.

Auch in diesem Jahr werden die Schulbücher (Flex und Flo Themenhefte), die als Elternanteil zum kommenden Schuljahr
angeschafft werden sollen, zentral über unser Sekretariat bestellt. Bitte überweisen Sie 25,- € bis zum 15.06.2021
auf unser Schulkonto DE79 4666 0022 4816 2228 00. Geben Sie im Verwendungszweck unbedingt den
vollständigen Namen Ihres Kindes an! Der Überschussbetrag wird zur Teilfinanzierung der Schulplaner verwendet.

Die beweglichen Ferientage im Schuljahr 2021 / 22 sind

Freitag,  25.02.2022   -   Freitag im Karneval
Montag, 28.02.2022   -   Rosenmontag
Freitag,  27.05.2022   -  Freitag nach Christi Himmelfahrt

Bitte denken Sie daran, dass in der kommenden Woche am Donnerstag, 03.06.2021 (Feiertag) und am
Freitag, 04.06.2021 (beweglicher Ferientag) schulfrei ist.

In der Hoffnung, dass die Inzidenzen weiterhin niedrig bleiben und wir alle in der Schule bis zu den Sommerferien
ein Stück „Normalität“ (ohne positive Pooltests und dann notwendige Quarantäne) erleben dürfen, grüße ich Sie.
Jutta Goers    
Schulleiterin



Elternbrief vom 11.05.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Elternbrief

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,
 
nur noch morgen müssen wir im Distanzunterricht arbeiten, am Donnerstag ist Feiertag, am Freitag beweglicher Ferientag
und ab Montag, 17.05.2021 dürfen wir wieder mit dem Wechselunterricht starten. Wir beginnen entsprechend
unserem Kalender am Montag mit der Gruppe A. Der Unterricht startet dann morgens wieder wie üblich um
08:00 Uhr, die Kinder müssen nicht mehr früher zur Schule kommen.

 
Am Montag bzw. Dienstag führen wir dann in den Lerngruppen erstmalig die Lollitests durch. Zudem erhalten die Kinder
die Testmaterialien für den Fall, dass ein Pool Test positiv ist und die Kinder zuhause nachgetestet werden müssen.

Wichtig: An einem sicheren Ort aufbewahren! Benutzen Sie das Testmaterial erst dann, wenn Sie durch die
Klassenlehrerin / den Klassenlehrer hierzu aufgefordert werden.

 
(Die Kinder, die heute in der Notbetreuung getestet wurden, haben die Testmaterialien bereits im Tornister, bitte aufbewahren!
Diese Kinder erhalten am Montag bzw. Dienstag kein zusätzliches Testmaterial!)

 
Wie gewohnt finden Sie auf unserer Homepage ab heute Nachmittag auch wieder den Antrag für die Notbetreuung.
Füllen Sie diesen bei Bedarf aus und senden ihn bis Freitag 12:00 Uhr an johannesschule.sundern@t-online.de).
Bei verspäteter Anmeldung ist eine Betreuung am Montag, 17.05.2021 aus organisatorischen Gründen leider
nicht möglich.
Bitte geben Sie für jeden Tag mit an, ab wie viel Uhr das Kind in der Notbetreuung ist, also ab 08:00 Uhr
(wenn es keinen Unterricht hat) oder ab 11:35, 12:35, 13:20 Uhr (nachdem der Unterricht der Lerngruppe endet)
und selbstverständlich auch, wann das Kind nach Hause geht bzw. abgeholt wird (11:35, 12:35, 13:20, 14:00, 15:00, 16:00 Uhr).

 
 
Ich wünsche Ihnen und euch schon jetzt einen schönen Feiertag und ein hoffentlich entspanntes langes Wochenende
und freue mich darauf, die Kinder in der kommenden Woche wieder in der Schule begrüßen zu können.

Jutta Goers
Schulleiterin



Elternbrief vom 05.05.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Elternbrief

Liebe Eltern,

auch wenn wir auf einem guten Weg sind und die Inzidenzzahlen sinken, können wir leider bis zum kommenden
Montag nicht an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen (der Sonntag wird nicht mitgezählt!) einen Inzidenzwert von
unter 165 erreichen. Daher wird auch in der kommenden Woche vom 10.05.-12.05.2021 Distanzunterricht an
unserer Schule stattfinden. Am 13.05.2021 ist Feiertag, am 14.05.2021 beweglicher Ferientag.

Weitere Infos geben Ihnen, wie gewohnt, die KlassenlehrerInnen. Den Antrag zur Notbetreuung finden Sie auf
unserer Homepage. Bitte senden Sie uns diesen, in wirklich dringenden Fällen, zeitnah, bis spätestens
Samstag, 08.05.2021, 14:00 Uhr
zu. (johannesschule.sundern@t-online.de).

Ab dem 10.05.2021 sollen in den Grundschulen NRW´s die Lolli-Tests die bisher verwendeten Selbsttests
ablösen. Daher an dieser Stelle einige Informationen zum neuen Testverfahren. Auf der Webseite des Ministeriums
finden sie weitergehende Informationen inklusive Erklärvideos https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Die Lolli-Tests sind für die Kinder einfacher durchzuführen und zudem als PCR-Tests noch präziser als die derzeit
eingesetzten Selbsttests. Es handelt sich dabei um sogenannte Pool-Tests, d.h. mit dem Test wird untersucht, ob
jemand in der Gruppe angesteckt ist. Der Test prüft zunächst nicht, ob ein bestimmtes Kind angesteckt ist.

Ablauf Lolli-Test:
Getestet wird weiterhin zweimal wöchentlich (montags – mittwochs bzw. dienstags - donnerstags) innerhalb der
Lerngruppe. Der Terminplan für den Wechselunterricht liegt Ihnen vor. Nächste Woche Distanzunterricht!

In der ersten Unterrichtsstunde wird der Lolli Selbsttest durchgeführt. Dazu nimmt Ihr Kind ein Teststäbchen und
lutscht 30 Sekunden daran.

Alle Kinder einer Lerngruppe stecken die Stäbchen anschließend in ein größeres Röhrchen. Dieses Röhrchen wird
am gleichen Morgen von einem Transportunternehmen abgeholt und in ein Labor gebracht.

Die Schulleitung erhält von dort bis zum nächsten Morgen 6 Uhr eine Nachricht, sollte es ein positives Testergebnis
in einer Lerngruppe geben. Dieses ist hoffentlich nur sehr selten der Fall!


Sollte das Ergebnis eines Pools positiv sein, werden alle Eltern der Lerngruppe benachrichtigt und es wird bei allen
Kindern der Lerngruppe eine Einzeltestung am frühen Morgen zu Hause nötig. (Die Kinder dieser Lerngruppe befinden
sich am entsprechenden Tag ohnehin im Distanzunterricht). Dieser Einzeltest muss dann von einem Erziehungsberechtigten
des Kindes bis 9 Uhr morgens wieder zur Schule gebracht werden. Kinder, die einem positiven Pool angehören, gelten
als Corona-Verdachtsfälle. Die Eltern nehmen sie in häusliche Quarantäne, sie können am entsprechenden Tag auch
nicht an der Notbetreuung teilnehmen! Das Labor überprüft dann im Anschluss die Einzeltests und informiert Sie
als Eltern sowie das Gesundheitsamt über das Ergebnis. Bei Positivtestung müssen die Auflagen der zuständigen
Behörde befolgt werden; die Teilnahme am Präsenzunterricht ist ohne Nachweis des negativen Tests nicht möglich.


Sie erhalten von uns noch einen übersichtlichen Ablaufplan und das Material für den evtl. notwendigen Test
zuhause, wenn Ihr Kind wieder zum Wechselunterricht in die Schule kommt.
Dieses ist hoffentlich am 17. bzw.18.05.2021 der Fall.

Ich wünsche uns allen weiterhin Gesundheit und Zuversicht!

Jutta Goers
Schulleiterin


Elternbrief vom 29.04.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Elternbrief

Sehr geehrte Eltern,

wie befürchtet greift im HSK die Corona Notbremse und wir müssen ab Montag, 03.05.2021 wieder in den
Distanzunterricht wechseln. Erst wenn die Inzidenz an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter 165 liegt,
wird am darauffolgenden Montag Wechselunterricht wieder möglich sein. Wann das ist, kann zum jetzigen
Zeitpunkt verständlicherweise noch nicht beantwortet werden.

Über die Arbeit im Distanzunterricht werden Sie wie gewohnt durch die Klassenlehrer*innen informiert.

Selbstverständlich ist auch wieder eine Notbetreuung eingerichtet. Machen Sie bitte hiervon, wie schon
in der Vergangenheit, nur in wirklich dringenden Fällen Gebrauch. Denn nur dann, wenn es uns gelingt
unsere Kontakte einzuschränken, werden die Fallzahlen fallen und wir können möglichst schnell zum
Wechselunterricht zurückkehren.

Den Antrag finden Sie wie gewohnt auf der Homepage.
Mögliche Abholzeiten sind: 11:35, 12:35, 13:20, 14:00, 15:00, 16:00 Uhr.  
Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag bis spätestens Samstag, 01.05.2021 14:00 Uhr an
johannesschule.sundern@t-online.de.
Bei späterem Eingang der Mail ist eine Betreuung am Montag leider nicht möglich.

Auch im Rahmen der Notbetreuung werden die Kinder wie schon in den vergangenen Wochen im Schulbetrieb
zweimal wöchentlich den Selbsttest machen.

Einen wichtigen Hinweis möchte ich noch ergänzen: Ab sofort müssen auch Kinder ab dem 6. Lebensjahr
im öffentlichen Nahverkehr FFP 2 Masken tragen.

Wir alle hoffen, möglichst schnell wieder zum Wechselunterricht zurückkehren zu können!

Passen Sie auf sich auf, halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

Jutta Goers
Schulleiterin




Elternbrief vom 27.04.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Elternbrief

 
Liebe Eltern,

 
wie Sie sicher wissen, wurde als eine Maßnahme der Corona Bekämpfung die sogenannte „Notbremse“ installiert.
Liegt die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 165 (entscheidend Angabe des RKI), so müssen
die Schulen am übernächsten Tag wieder in den Distanzunterricht (Lernen von zuhause) wechseln.

Heute liegt dieser Wert im HSK erstmals über 165, nämlich bei 174,4. Sollte der Wert auch morgen und am Donnerstag
die Schwelle von 165 überschreiten, müssten wir ab Montag nächster Woche in den Distanzunterricht wechseln. Die
Kinder könnten dann nicht mehr zur Schule kommen, eine Notbetreuung für wirklich dringend benötigte Betreuung würde
eingerichtet.
Konkrete Entscheidungen können erst am Freitag fallen.

Über alle weiteren Details werde ich Sie dann zeitnah informieren.

Bleiben Sie gesund!

Jutta Goers
Schulleiterin


Elternbrief vom 15.04.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Elternbrief / Kinderbrief

Liebe Eltern,

nachdem uns gestern Abend die Schulmail erreicht hat, herrscht nun ein wenig mehr Klarheit zum weiteren Schulbetrieb.

Ab Montag, 19.04.2021 starten wir wieder mit dem Ihnen bekannten Wechselmodell. Montag wie bereits angekündigt
Gruppe A, Dienstag Gruppe B…. Für die Zeiten bis zu den Sommerferien, in denen wir im Wechselmodell unterrichten,
haben wir die Aufteilung der Tage / Gruppen bereits vorgenommen, um Ihnen ein wenig mehr Planungssicherheit
zu geben. Anbei erhalten Sie hierzu eine Kalenderübersicht.

Auch weiterhin werden wir an den Tagen, an denen Ihr Kind im Distanzunterricht ist, eine Notbetreuung anbieten.
Den Vordruck hierfür, zunächst bis 30.04. bereitgestellt, finden Sie in Kürze auf unserer Homepage.
Bitte prüfen Sie vor dem Hintergrund wieder steigender Infektionszahlen genau, ob Sie die Notbetreuung
in Anspruch nehmen müssen.
Senden Sie den ausgefüllten Vordruck ausgefüllt ausschließlich an johannesschule.sundern@t-online.de.

Die Selbsttests in der Schule sind mit Blick auf die Pandemie die einzige Möglichkeit, zum Wechselunterricht
zurückzukehren und bringen allen Beteiligten (Kindern, LehrerInnen, schulischem Personal, Eltern) ein Stück Sicherheit.

Zu den Selbsttests in der Schule hat sich das Kollegium auf folgendes Verfahren verständigt:

Getestet wird jedes Kind zweimal wöchentlich. Montags-mittwochs bzw. dienstags-donnerstags.

Es findet keine Frühaufsicht statt. Die Kinder können ab 07:40 Uhr direkt in die Klasse gehen.
Dort werden sie bereits von ihren KlassenlehrerInnen erwartet, die dann direkt nach Eintreffen mit jedem Kind
einzeln den Test durchführen. Dieses ermöglicht auch einen diskreteren  Umgang mit dem Testergebnis.

Bis 08:30 Uhr sollte somit jeder Test ausgewertet sein. Ein positiv getestetes Kind muss abgeholt und nochmals
mit einem PCR Test getestet werden. Bitte stellen Sie an den Tagen, an denen Ihr Kind getestet wird, sicher,
dass Sie bis 08:30 Uhr jederzeit erreichbar sind!

Sie können den Selbsttest Ihres Kindes ablehnen. Hierzu benötigen wir eine schriftliche Erklärung an obige Mailanschrift.
Wenn Ihr Kind dennoch zur Schule kommen soll, benötigen wir an jedem Schulbesuchstag einen Testnachweis
(Bürgertest / Schnelltest), der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ohne diesen Nachweis kann das Kind nicht am
Präsenzunterricht teilnehmen.
Bitte bedenken Sie, dass auch weiterhin die Hygieneregeln und die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände gelten.


Liebe Kinder,

am Montag ist es endlich wieder soweit und ihr dürft wieder zur Schule kommen und eure Freunde und LehrerInnen treffen.
Leider ist es aber so, dass uns Corona immer noch im Griff hat. Daher könnt ihr, wie ihr es schon kennt, leider nur an
jedem zweiten Schultag kommen. Neu ist aber, dass eure KlassenlehrerInnen zweimal wöchentlich einen Coronatest mit
euch machen werden.
Ich weiß, alles was neu ist, macht uns vielleicht erstmal ein wenig Angst, muss es aber nicht! Schaut euch doch einmal
gemeinsam mit euren Eltern folgendes Video an, https://youtu.be/FqZwv3rsvsU.

Vielleicht könnt ihr ja schon einmal zuhause mit einem Wattestäbchen üben, ihr werdet merken, es kitzelt und kribbelt in der Nase!
Ich habe gestern mit allen Kindern in der Notbetreuung den Test gemacht und versichere euch: Die Kinder haben es toll gemacht
und es war gar nicht schlimm.
Sollte ein Test einmal positiv sein, ist das auch nicht schlimm. Das heißt noch nicht, dass man an Corona erkrankt ist! Die Eltern
holen das Kind dann von der Schule ab (wie es ja auch schon mal ist, wenn ihr krank seid, euch verletzt habt oder sonst ein
Missgeschick passiert ist) und lassen einen weiteren Test machen.

Ich bin sicher, gemeinsam schaffen wir alle diese neue Herausforderung, denn nur so können wir wieder in die Schule gehen und
uns gegenseitig schützen!

Liebe Grüße

Jutta Goers
Schulleiterin



Elternbrief vom 12.04.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

 
mit diesem Brief möchte ich Sie über die rechtlichen Vorgaben zur  Corona Testpflicht in den Schulen
in NRW informieren (nachzulesen auch unter
https://www.schulministerium.nrw) Link s. Homepage
 
Testpflicht: Eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests besteht für Schülerinnen
und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen. Laut Schulministerium gilt Folgendes:
„Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an
wöchentlich zwei Coronaselbsttests
teilzunehmen und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der
Selbsttests
wird
für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung
durch eine Teststelle
nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen
und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen
.“
Diese Testungen stellen neben „Schützen“ und „Impfen“ eine dritte Säule im Kampf gegen das Coronavirus dar.
Daher ist es gut, wenn über diese Testungen auch in den Schulen frühzeitig positive Kinder und Personal
erkannt werden können, um eine Verbreitung des Virus zu unterbinden.
Wichtig: Bei einem positiven Ergebnis
werden die betroffenen Personen isoliert und begeben sich in häusliche Quarantäne. Durch einen
PCR-Test wird das Ergebnis des Selbsttests noch einmal überprüft.

 
Zunächst wird es an den Grundschulen wie bei den weiterführenden Schulen sogenannte „Stäbchen-Tests“ geben.
(Nasenabstrich mit Wattestäbchen). Wichtig für Sie zu wissen: Lehrkräfte leiten diese Tests nur an! Sie dürfen
sie weder durchführen noch korrigierend eingreifen! Die Kinder testen sich unter Anleitung also selbst! Bitte bereiten
Sie Ihre Kinder auf die Selbsttests in der Schule vor! Selbstverständlich werden auch wir das in der Schule tun.
Vielleicht können Sie auch zu Hause mit einem Wattestäbchen üben. Das sorgt sicherlich bei den Kindern für Sicherheit!
Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern auch, dass sich niemand ein positives Ergebnis wünscht, dass es aber jeden
und jede treffen kann! Wir möchten nicht, dass es zur Stigmatisierung von infizierten Menschen kommt! Auch wir
werden dieses mit den Kindern nochmals besprechen.

 
In der Notbetreuung werden wir in dieser Woche am Mittwoch und am Freitag den Selbsttest mit den
Kindern durchführen. Bitte besprechen Sie dieses im Vorfeld mit Ihrem Kind!

 
Ab dem 19. April 2021 soll der Unterricht an den Schulen –sofern es das Infektionsgeschehen zulässt –wieder im
Wechselunterricht fortgesetzt werden. Sollte dieses der Fall sein, würden wir montags mit der Gruppe A starten.
Sobald hierüber Klarheit besteht werde ich Sie zeitnah informieren.

 
Genaue Informationen über den zeitlichen Ablauf der Testungen im Wechselunterricht werde ich im
Laufe der Woche an Sie weitergeben.
 
 

Wichtig: Unser Sekretariat ist in dieser Woche nicht besetzt. Bitte nehmen Sie bei Bedarf Kontakt mit mir
per Mail (
johannesschule.sundern@t-online.de )auf.

Mit freundlichen Grüßen

Jutta Goers
Schulleiterin




Elternbrief vom 09.04.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

nun ist leider das eingetreten, was sich niemand von uns gewünscht hat. Wie wir gestern Abend per Schulmail
und Sie sicherlich auch schon durch die Medien erfahren haben, findet in der kommenden Woche,
also zunächst vom
12. – 16.04.2021 wieder Distanzunterricht statt. Alle Kinder lernen von zu Hause.

Genaue Infos zu den Arbeitsplänen und weiterem Vorgehen geben Ihnen und euch wie gewohnt die KlassenlehrerInnen.
In der Schule findet in der Zeit wieder eine Notbetreuung statt. Das hierfür notwendige Anmeldeformular finden Sie
wie gewohnt auf unserer Homepage. Bitte wägen Sie genau ab, ob sie von der Notbetreuung Gebrauch machen
müssen, denn wir sollten versuchen, das mittlerweile deutlich größere Ansteckungsrisiko möglichst durch
Kontaktbeschränkungen einzuschränken.
 Senden Sie den ausgefüllten

                                        Anmeldebogen bitte bis Samstag, 10.04.2021 18:00 Uhr

ausschließlich an
johannesschule.sundern@t-online.de

Zum weiteren Vorgehen ab 19.04.2021 (Selbsttests, Distanz- oder Präsenzunterricht….) werde ich Sie und euch zu
einem späteren Zeitpunkt informieren.

Liebe Eltern, passen Sie auf sich auf, halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

Liebe Kinder, Ihr schafft das!!!

Jutta Goers
Schulleiterin




Elternbrief vom 24.03.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

die Pandemie hat uns alle fest im Griff und wird uns nun auch über die Osterferien und darüber hinaus begleiten.
Viele Fragen zum weiteren Schulbetrieb sind offen, dennoch möchte ich versuchen, ein wenig Licht ins Dunkel zu
bringen und wichtige Infos an Sie weiterzugeben.

Betreuung während der Osterferien: Es findet keine Notbetreuung statt, ebenso keine Betreuung der
„kleinen Betreuung“ von 08:00 – 13:00 Uhr. Die OGS Betreuung findet statt. Sollten Sie es bisher versäumt haben,
Ihr Kind anzumelden, holen Sie dieses bitte nach bis Freitag 26.03.2021 14:00 Uhr in der OGS! Die Anmeldebögen
haben alle OGS Kinder erhalten.

Sollte nach den Osterferien weiterhin ein Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht stattfinden, wird am
12.04.2021 die Gruppe B starten.

Der 2. Elternsprechtag für die Klassen 1 – 3 findet nach den Osterferien bis Ende April statt. Sie erhalten wie schon
im November / Dezember Rückmeldebögen zum Leistungsstand der Kinder. Zudem gibt es Gesprächsmöglichkeiten.
Details hierzu erhalten Sie nach den Ferien von den Klassenlehrerinnen.

Die Anmeldung zur OGS / Schule von 8 – 1 kann am 19.04.2021 in der Zeit von 08:00 – 16:00 Uhr zunächst
ausschließlich telefonisch unter der Nr. 02933 921962 erfolgen. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage
www.johannesschule-sundern.info. Bitte füllen Sie dieses im Anschluss an die telefonische Anmeldung aus und
lassen es uns schriftlich zukommen.

Wichtig: Während der Osterferien vom 29.03. – 09.04.2021 ist unser Sekretariat nicht besetzt!

Sollten wir seitens des Ministeriums weitere Infos zum Unterricht nach den Ferien erhalten, werden wir Sie in
gewohnter Weise informieren.

Und nun noch ein Tipp fürs Osternest: Viele von Ihnen kennen den Kinder Mitmach Circus „Jonny Casselly Junior“
aus unserer Projektwoche vor zwei Jahren, einige zudem vom Weihnachtscircus in Xanten. Wir senden Ihnen anbei
einen Flyer zum „Wohnzimmercircus“. Dieses ist eine tolle Möglichkeit, den Circus zu unterstützen! Einige Kolleginnen
mit Familien haben diese Vorführung schon gesehen und bestätigen: Es lohnt sich und ist eine willkommene Abwechslung
in dieser schwierigen Zeit.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, auch im Namen des Kollegiums, trotz aller Einschränkungen, „Frohe Ostern“
und bleiben Sie gesund!

Jutta Goers
Schulleiterin





Elternbrief vom 24.02.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Notbetreuung

Liebe Eltern,

in dieser Woche hat der Wechselunterricht für Ihre Kinder begonnen und die Notbetreuung findet statt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich um eine Notbetreuung! handelt.
Dieses gilt auch für die Kinder, welche in der 8-13 Uhr Betreuung oder in der OGS sowieso schon angemeldet sind.
Dies scheint nicht allen Eltern klar zu sein!

Notbetreuung ist nur für Kinder, deren Eltern aus beruflichen Gründen keine andere Möglichkeit haben, ihr Kind betreuen zu lassen!

Die Mitarbeiterinnen der OGS werden Ihre Änderungswünsche nicht mehr entgegennehmen!

Sie müssen für die Notbetreuung zwingend das Antragsformular mit Abholzeiten, welches Sie auf der Homepage
(www.johannesschule-sundern.info) finden, ausfüllen und an die E-Mail-Adresse (johannesschule.sundern@t-online.de) der
Johannesschule senden.
Wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, müssen Sie das auch schriftlich über die E-Mail-Adresse machen.

Aus organisatorischen Gründen sind die Regeln zwingend zu beachten, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.
Jede einzelne, noch so kleine Änderung verursacht eine Anzahl an internen Arbeitsgängen in der Schule.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Thorsten Meißner
-Konrektor-


Elternbrief vom 21.02.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

wie wir und möglicherweise auch Sie aus den Medien erfahren haben, gilt ab Montag die neue
Coronabetreuungsverordnung (einzusehen über den Link zum Ministerium auf der Homepage).

Demnach gelten in der Schule ab Montag folgende Regeln:

Es gilt eine Maskenpflicht in der Schule. Die Maskenpflicht gilt auf dem Schulhof, im gesamten Gebäude,
im Klassenraum und auch am Sitzplatz.

Die Kinder sollten eine medizinische Maske tragen. Das kann eine OP Maske (meistens blau weiß)
oder eine FFP 2 Maske sein. Sollte die medizinische Maske nicht passen, so kann auch eine Alltagsmaske
getragen werden.

Denken Sie bitte auch daran, Ihrem Kind Ersatzmasken mitzugeben – gerade, wenn es zusätzlich in der Betreuung ist.

Nur während der Frühstückspause bzw. der Essenspause in der Betreuung darf am Sitzplatz die Maske abgenommen
werden.

Es tut mir leid, dass wir Sie nicht frühzeitiger informieren konnten.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein entspanntes Wochenende!

Jutta Goers
Schulleiterin


Elternbrief vom 16.02.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Liebe Eltern,

wie angekündigt starten wir ab Montag, 22.02.2021 in den Wechselunterricht. Die Klassengruppen werden halbiert
und in A und B Gruppen unterteilt. Die genaue Gruppeneinteilung mit Terminplan sowie weitere organisatorische
Hinweise erhalten Sie gesondert durch die KlassenlehrerInnen. Zudem können Sie für jeden Tag im Kalender
auf der Homepage einsehen, ob die A oder B Gruppe Unterricht in der Schule hat.

Die Kinder der Jahrgänge 1 und 2 haben jeweils von 08:00 - 11:35 Uhr Unterricht (4 Stunden), die Kinder der
Klassen 3 und 4 jeweils von 08:00 – 12:35 Uhr (5 Stunden).

Beim Unterricht in der Schule liegt der Schwerpunkt auf den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht
und Englisch. Alle Kinder haben alle Materialien in ihren Tornistern.

Für die Tage, an denen die Kinder nicht in der Schule sind, erhalten sie Aufgaben. Diese sind grundsätzlich bis
zum nächsten Schultag zu bearbeiten.

In der Schule gelten weiterhin die bekannten Hygieneregeln. Bitte besprechen Sie diese zuhause nochmals mit Ihrem Kind.

Da wir auch weiterhin regelmäßig lüften müssen, denken Sie an warme Kleidung für Ihr Kind.

Notbetreuung
Die Mitarbeiterinnen der OGS übernehmen auch weiterhin die Notbetreuung täglich von 08:00 – 12:35 Uhr.

8-1 Kinder haben die Möglichkeit, bis 12:35 oder bis 13:20 Uhr in der Notbetreuung zu bleiben.

OGS Kinder können bis 12:35, 13:20, 14:00, 15:00 oder 16:00 Uhr betreut werden.

Der Regelbetrieb in der OGS findet auch weiterhin nicht statt, ebenso wird kein Mittagessen angeboten.

Bitte machen Sie von den Betreuungsangeboten nur in absolut dringenden beruflichen Gründen Gebrauch!  
Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das auf der Homepage bereitgestellte Formular.

Senden Sie dieses ausgefüllt bis Donnerstag, 18.02.2021, 18:00 Uhr an johannesschule.sundern@t-online.de.
Bitte geben Sie auch an, bis wann Ihr Kind in der Betreuung bleibt. Andere Abholzeiten als die oben genannten
sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich!

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Jutta Goers
Schulleiterin


Elternbrief vom 11.02.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

 
wie wir inzwischen wissen, wird nur noch eine Woche das „Lernen auf Distanz“, also das „Homeschooling“ fortgesetzt.
Ab dem 22.02.2021 starten wir in den Wechselunterricht. Unsere Planungen hierzu laufen auf Hochtouren, müssen
aber noch mit den Vorgaben des Ministeriums abgestimmt werden.

 
Am morgigen Freitag und am Montag, 15.02.2021 sind bekanntlich bewegliche Ferientage und alle Kinder, Eltern,
aber auch LehrerInnen können sich eine verdiente Auszeit vom Homeschooling gönnen.
 
In der kommenden Woche arbeiten wir dann wie in den vergangenen 5 Wochen weiter. Eine Notbetreuung in der Schule
findet weiterhin statt. Der Vordruck auf unserer Homepage wurde aktualisiert. Sollten Sie für Ihr Kind die Notbetreuung
benötigen, melden Sie dieses bitte mit dem Vordruck über johannesschule.sundern@t-online.de bis Sonntag,
14.02.2021 12:00 Uhr an. Kinder, die formlos zur Notbetreuung am 15.02.2021 angemeldet wurden, haben wir
selbstverständlich schon eingeplant.

 
Ich hoffe, Ihnen am 16.02.2021 genauere Informationen zum Unterricht ab 22.02.2021 geben zu können.

 
Wir haben nun alle gemeinsam schon ein großes Stück des schwierigen Weges durch diese Pandemie erfolgreich
zurückgelegt. Lassen Sie uns / lasst uns durchhalten und positiv gestimmt in die Zukunft blicken.
 
 
Genießen Sie, liebe Eltern und ihr, liebe Kinder, gemeinsam das vor uns liegende wunderschöne Winterwochenende
und halten Sie / haltet durch.



Jutta Goers
Schulleiterin


Elternbrief vom 05.02.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

zum Ende der vierten Woche im Homeschooling und kurz vor dem Wochenende melde ich mit weiteren Infos bei Ihnen und euch:

Zunächst einmal ein großes Lob an euch Kinder und ein ebenso großes Dankeschön an Sie als Eltern: Die meisten Kinder
bearbeiten ihre Aufgaben wirklich gut und bekommen die notwendige Unterstützung. Bitte nehmt / nehmen Sie bei
Schwierigkeiten auch weiterhin Kontakt zur Klassenlehrerin / zum Klassenlehrer auf.

Ich weiß: Kinder, Eltern, aber auch LehrerInnen empfinden die momentane Situation als extrem herausfordernd und belastend.
Daher haben wir alle eine kurze Verschnaufpause verdient!

Der 12.02.2021 und 15.02.2021 (Rosenmontag) bleiben als bewegliche Ferientage bestehen (unterrichtsfrei).
Sollten Sie unbedingt eine Notbetreuung am 15.02.2021 benötigen, melden Sie diese bitte unter johannesschule.sundern@t-online.de
unter Angabe der benötigten Betreuungszeit an. (Am 12.02. und 15.02.2021 findet auch in der Notbetreuung kein Lernen auf Distanz statt).
Wie der Schulbetrieb ab dem 16.02.2021 weiter organisiert wird, werden wir vermutlich erst zum Ende der kommenden Woche erfahren.
Selbstverständlich werde ich Sie dann zeitnah informieren.

Ich hoffe sehr, dass wir möglichst bald wieder in einen geregelten Schulbetrieb, wie wir ihn kennen, zurückkehren können. Bis es so
weit ist, wünsche ich Ihnen die notwendige Zuversicht, Durchhaltevermögen und natürlich, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben!

Herzliche Grüße

Jutta Goers
Schulleiterin




      
 
Elternbrief vom 28.01.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

leider liegt uns bislang noch keine offizielle Information des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vor.
Wie wir jedoch aus den Medien erfahren haben wird mindestens bis zum 12.02.2021 das Lernen auf Distanz
im homeschooling fortgesetzt.

Auch weiterhin wird in wirklich dringenden Fällen eine Notbetreuung in der Schule angeboten. Den hierfür
aktualisierten Antrag finden Sie auf unserer Homepage www.johannesschule-sundern.info . Senden Sie diesen
bitte ausgefüllt (mit genauen Zeitangaben) per Mail an johannesschule.sundern@t-online.de . Um für die
kommende Woche verlässlich planen zu können müssen die Anträge bis Samstag, 30.01.2021 um 17:00 Uhr
vorliegen.

Sollten Sie Bescheinigungen für die Krankenversicherung bzgl. der Betreuungstage bis 12.02.2021 benötigen,
fordern Sie diese bitte ebenfalls per Mail an. Wir stellen diese dann zeitnah aus und lassen Sie Ihnen zukommen.

Passen Sie auf sich und Ihre Kinder auf, halten Sie und haltet ihr durch!

Wir hoffen uns bald in der Schule wiederzusehen und freuen uns darauf!

                                

Jutta Goers
Schulleiterin




      
 
Elternbrief vom 08.01.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

 
wie vorgestern angekündigt und versprochen hier nun weitere Informationen zum Lernen auf Distanz für die Zeit
vom 11.01.-31.01.2021:

 
Wenn Sie nach sorgfältiger Prüfung, ob Sie Ihr Kind zuhause betreuen können, zu dem Schluss kommen, dass Sie
die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, laden Sie sich bitte von unserer Homepage das Antragsformular
herunter und schicken es bis Sonntag, 10.01.2021 16:00 Uhr ausschließlich an die Schulmailadresse
johannesschule.sundern@t-online.de.
Natürlich kann es im Laufe der Wochen im häuslichen und beruflichen Umfeld zu Veränderungen kommen und
Sie benötigen zu einem späteren Zeitpunkt doch die Notbetreuung oder wollen Änderungen mitteilen, dann bitte
ebenfalls an obige Mailadresse.

 
Die KlassenlehrerInnen werden in den kommenden 3 Wochen Kontakt mit Ihnen und den Kindern halten,
„Arbeitspakete schnüren“ und digital oder auch zur Abholung an der Schule bereitstellen. Hierzu erhalten Sie heute
oder morgen Informationen der KollegInnen.

 
Zum Ende des Monats erhalten die Kinder der Klassen 3 und 4 ihre Halbjahreszeugnisse, diese werden an der
Schule ausgegeben. Infos folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

 
Möchten Sie Kontakt zu mir aufnehmen, bitte ebenfalls über die obige Mailadresse. Ich werde die Mails täglich
abrufen und mich zeitnah melden.

 
Wie schon im Frühjahr des vergangenen Jahres werden wir gemeinsam auch diese schwierige Zeit schaffen und
hoffen uns baldmöglichst gesund wiederzusehen!

Jutta Goers
Schulleiterin

                                                 




      
 
Elternbrief vom 06.01.2021

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

ich wünsche Ihnen und euch auf diesem Wege zunächst ein „frohes, gesundes Jahr 2021“, welches Pandemie
bedingt für uns alle äußerst schwierig beginnt.

Wie wir soeben aus den Medien erfahren haben, wird der Präsenzunterricht den gesamten Januar ausgesetzt.
In den Schulen findet ausschließlich eine Notbetreuung statt. Viele Detailfragen sind aus schulischer Sicht noch
ungeklärt, wir erfahren morgen, im Laufe des Tages, Genaueres seitens des Ministeriums.

Unser Kollegium wird am Freitag Absprachen zur Umsetzung treffen und wir werden Sie im Anschluss zeitnah über
das weitere Vorgehen informieren.

Jutta Goers
Schulleiterin




      
 
Zurück zum Seiteninhalt