Elternbriefe 2020 - Johannesschule Sundern

Johannesschule Sundern
Katholische Bekenntnisgrundschule - Offene Ganztagsschule
Title
Direkt zum Seiteninhalt
KONTAKT
Johannesschule Sundern
Grünewaldstraße 13
59846 Sundern
T: 02933 / 77820
F: 02933 / 789296
johannesschule.sundern@t-online.de
Sekretariat
Montag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Dienstag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Mittwoch von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Donnerstag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Freitag von 7.00 bis 10.30 Uhr
Betreuung
T: 02933 / 921962
ogs-johannesschule@gmx.de

Elternbriefe 2020

Elternbriefe
Elternbrief vom 26.11.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, beginnen die Weihnachtsferien in diesem Jahr früher
als geplant. Der letzte Schultag ist Freitag, der 18.12.2020.

Dieser frühere Beginn der Ferien wurde beschlossen, damit möglichst viele Menschen ihre sozialen Kontakte
weiter einschränken können, um dann mit möglichst geringem Ansteckungsrisiko Weihnachten im Kreise der
Familie zu feiern.

Am Montag 21.12. und Dienstag 22.12. findet in der Schule eine Notbetreuung statt. Den vom Land NRW
erstellten Antrag hierfür finden Sie auf unserer Homepage www.johannesschule-sundern.info.

Bitte machen Sie von der Notbetreuung in nur wirklich dringenden Ausnahmefällen Gebrauch,
denn nur dann kann die Reduzierung der Kontakte gelingen.

Um genau planen zu können, bitte ich Sie, die ausgefüllten Anträge bis spätestens 10.12.2020 in der
Schule
einzureichen.

Ich wünsche Ihnen trotz aller Einschränkungen eine schöne Adventszeit und vor allem

Bleiben Sie gesund!     

Mit freundlichen Grüßen                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                            


      
 
Elternbrief vom 24. Oktober 2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

am Montag beginnt nach den Herbstferien wieder der Unterricht. Da die Corona Fallzahlen in den letzten Tagen auch im HSK
massiv angestiegen sind, ist es dringend notwendig, dass wir uns alle an die vom Land NRW vorgegebenen Regeln halten.
Hierzu möchte ich nochmals einige wichtige Hinweise geben:

Sollten Sie und Ihre Kinder während der Ferien aus einem Risikogebiet im Ausland zurückgekehrt sein, gilt eine 14- tägige
häusliche Quarantäne. Bitte setzen Sie sich zudem sofort mit dem Gesundheitsamt des HSK in Verbindung und informieren
uns telefonisch oder per Mail über die Quarantäne Ihres Kindes. Länder bzw. Regionen, die als Risikogebiete eingestuft sind,
können Sie unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete einsehen.

Auf dem Schulgelände wie auch im Gebäude gilt weiterhin die Maskenpflicht. Nur im Klassenraum dürfen die Kinder
die Masken absetzen. Auch alle bisherigen Hygieneregeln haben weiterhin Bestand.

Alle 20 Minuten müssen die Klassenräume gelüftet werden. Dieses wird in der kalten Jahreszeit sicherlich belastend werden.
Daher geben Sie Ihrem Kind bitte zusätzlich eine Jacke, evtl. Schal, Mütze und Handschuhe mit zur Schule. Mehrere Lagen
Kleidung sind sicherlich sinnvoll, damit wir uns immer den Wärme- / Kälteverhältnissen anpassen können.

Nur wenn es uns durch gemeinsame Anstrengung gelingt, das Virus zurückzudrängen bzw. aus unserer Schule zu halten,
wird der Präsenzunterricht weiterhin möglich sein!

Bleiben wir also alle umsichtig und beachten die Hygieneregeln.

Liebe Kinder, wir freuen uns auf das Wiedersehen mit euch am Montag.

Bleiben Sie (Bleibt) gesund!




Mit freundlichen Grüßen                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                            


      
 
Elternbrief vom 08. Oktober 2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Liebe Eltern,

anbei einige wichtige Informationen der Bezirksregierung Arnsberg bezüglich privater Reisen während der Herbstferien
von Schüler/innen in Covid-19-Risikogebiete:

Schüler/innen müssen sich nach der Rückkehr aus Risikogebieten regelmäßig in Quarantäne begeben. Wenn Sie dies
missachten und dennoch zur Schule kommen, spricht die Schulleiterin aufgrund des Hausrechts das Verbot aus, das
Schulgelände zu betreten.

Schüler/innen in Quarantäne kommen nicht zur Schule. Dieser Umstand stellt keine Schulpflichtverletzung der Schülerin
oder des Schülers dar.

Die Eltern der Schüler/innen müssen im Falle eines Schulversäumnisses die Schule sofort benachrichtigen. Bei begründeten
Zweifeln, ob Unterricht aufgrund der Verpflichtung zur Einhaltung von Quarantänemaßnahmen versäumt wird, kann die
Schule im Fall der gesetzlichen Quarantäne von den Eltern Nachweise über die Reise in ein Risikogebiet verlangen und
Erkundigungen beim Gesundheitsamt einholen.

Auf der Rückseite finden Sie ein Merkblatt des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                            


      
 
Elternbrief vom 10. August 2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

 
wir alle hoffen, Sie und ihr konnten (konntet) trotz aller Einschränkungen durch Corona die Sommerferien genießen.
 
Am Mittwoch, 12.08.2020 um 08:00 Uhr starten wir in das neue Schuljahr. Leider ist auch dieser Beginn
nicht wie gewohnt. Daher möchte ich einige wichtige Informationen an Sie und euch weitergeben:

 
Von Mittwoch bis Freitag (12. – 14.08.2020) haben alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 4 Unterricht
von 08:00 Uhr bis 11:35 Uhr. Ein Gottesdienst zum Schuljahresbeginn kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden.
Den ab 17.08.2020 gültigen Stundenplan erhalten die Kinder am ersten Schultag.

 
Auf dem Schulgelände und im – gebäude gelten weiterhin die Hygieneregeln. Auf dem Schulhof besteht sowohl
für Kinder als auch Erwachsene Maskenpflicht. Wir bitten zum Schutz aller dringend um Beachtung!

 
Liebe Kinder,
vor den Ferien habt ihr euch vorbildlich an die Regeln gehalten, bitte schaut euch diese nochmals auf der
Homepage www.johannesschule-sundern.info an, denn diese gelten weiterhin.

 
Um die weitere Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern, ist es wichtig, dass sich Rückkehrer aus Risikogebieten,
auch wenn sie mit dem Auto unterwegs waren, testen lassen. Ich bitte Sie eindringlich, dieses zu tun.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mags.nrw/coronavirus und www.rki.de/covid-19-risikogebiete.
Informationen sind dort in verschiedenen Sprachen erhältlich.

 
Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag Symptome wie Fieber, trockenen Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns
aufweisen, sind ansteckungsverdächtig und müssen sofort von ihren Eltern abgeholt werden. Bitte beobachten Sie Ihre
Kinder genau auf die oben genannten Symptome. Auch Schnupfen kann ein Symptom von COVID-19 sein, tritt aber auch
ansonsten bei Kindern recht häufig auf. Daher sollte ein verschnupftes Kind zunächst 24 Std. zuhause beobachtet werden,
also einen Tag die Schule nicht besuchen. Kommen keine weiteren Symptome hinzu, darf das Kind in die Schule
zurückkehren. Beim Auftreten weiterer Symptome nehmen Sie bitte Kontakt zum Arzt auf!

 
Wenn wir alle, die Kinder und Erwachsenen, umsichtig handeln und die Hygieneregeln beachten, wird es uns hoffentlich gelingen,
den Schulbetrieb aufrecht zu halten und nicht die Schule schließen und wieder zum Lernen von zuhause zurückkehren zu müssen.

 
Dieses wünschen wir uns alle sehr!

 
Liebe Kinder, wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch am Mittwoch!


Mit freundlichen Grüßen                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                            


      
 
Elternbrief vom 04. August 2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

nun ist es bald soweit und der erste Schultag steht vor der Tür. Leider ist Corona bedingt in diesem Jahr vieles
anders und die Einschulung kann nicht wie gewohnt stattfinden. Wir müssen die aktuellen Hygiene- und
Abstandsregeln einhalten, was mit vielen Einschränkungen verbunden ist.

Wir treffen uns am Donnerstag, 13.08.2020 um 09:00 Uhr auf dem Schulhof. Leider darf nur ein
Erwachsener das Kind zur Einschulung begleiten.

Unter Einhaltung der Abstandsregel von 1,50 m wollen wir auf dem Schulhof mit einem kurzen Wortgottesdienst
die Schulzeit beginnen.  Anschließend begleiten Sie Ihr Kind in die Klasse. Im Schulgebäude besteht Maskenpflicht
für die Erwachsenen und Kinder. Wir bitten um Beachtung!

Im Klassenraum erhalten Sie kurze Infos seitens der Klassenlehrerinnen und im Anschluss haben die Kinder ihre
erste Unterrichtsstunde. Die Erwachsenen können unter Beachtung der Abstandsregeln auf dem Schulhof
warten, aber selbstverständlich auch das Schulgelände verlassen.

Der erste Schultag der Kinder endet um 10:45 Uhr. Sie können Ihr Kind auf dem Schulhof abholen.
Selbstverständlich werden wir Einschulungsfotos machen, denn auch unter diesen „anderen“ Bedingungen soll der
erste Schultag im Foto festgehalten werden.

Am Freitag, 14.08.2020 haben die Kinder Unterricht von 08:00 Uhr – 11:35 Uhr, den ab Montag 17.08.2020
geltenden Stundenplan erhalten Sie am ersten Schultag.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Einhaltung aller Regeln zum gegenseitigen Schutz.

Liebe Kinder,

alle Erwachsenen und Kinder der Johannesschule freuen sich sehr, dass ihr ab nächster Woche auch endlich zu
uns kommt und wir uns näher kennenlernen können.

Bis dahin, passt / passen Sie auf sich auf und noch schöne Ferientage!

Mit freundlichen Grüßen                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                            


      
 
Elternbrief vom 25.06.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

morgen endet das Schuljahr 2019/2020, was für uns alle seit Mitte März wirklich viele Heraus-forderungen gebracht hat,
die wir alle gemeinsam gut geschafft haben!
Nach den Sommerferien ist der Regelbetrieb in den Schulen geplant, für unsere Kinder der Klassen 2,3,4 würde dieses
bedeuten, dass sie vom 12. – 14.08.2020  4 Stunden Unterricht bei den KlassenlehrerInnen hätten. So war es auch in
den vergangenen Jahren. Vor Beginn des Schuljahres werden wir Sie aber noch informieren, wie wir tatsächlich starten.

Unsere Viertklässler werden nach den Sommerferien an den weiterführenden Schulen weiterlernen. Hierzu wünschen wir
ihnen „Alles Gute“ und viel Erfolg!

Auch unsere Sonderpädagogin D. Kraemer verlässt die Schule und stellt sich beruflich neuen Herausforderungen. Auch
ihr danken wir für ihr großes Engagement an unserer Schule und wünschen ihr für den weiteren Weg beruflich wie
persönlich „Alles Gute“!

Nun wünsche ich allen Kindern, Eltern, dem Kollegium und allen anderen MitarbeiterInnen unserer Schule entspannte Ferien
mit vielen, hoffentlich guten Erlebnissen.

Bleibt (Bleiben Sie) gesund! Bis zum Wiedersehen!

Mit freundlichen Grüßen
                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                                     


      
 
Elternbrief vom 10.06.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

nach umfänglichen Planungen und Beratungen können wir nun konkrete Angaben zur Gestaltung der beiden
letzten Schulwochen bis zu den Sommerferien machen.

  • Ab Montag, 15.06.2020 kommen alle Kinder wieder täglich zur Schule. Sie haben Unterricht bei ihren KlassenlehrerInnen.
    Die Klasse 4b wird von Frau Haxhiaj und Frau Kraemer unterrichtet.

  • Um eine Durchmischung der Lerngruppen zu verhindern müssen wir einen gestaffelten Unterrichtsbeginn/- schluss sowie
    zeitversetzte Pausen einplanen.  Die Kinder der Klassen 1 und 2 haben Unterricht von 08:00 Uhr bis 11:35 Uhr,
    die Kinder der Klassen 3 und 4 von 08:45 Uhr – 12:35 Uhr.
    Es wird Unterricht in den Kernfächern Mathematik, Deutsch,
    Sachunterricht und evtl. Englisch erteilt. Zudem müssen die Kinder täglich Hausaufgaben bearbeiten, die wie sonst üblich
    im Schulplaner notiert werden.

  • Zu Unterrichtsbeginn wird die Schule ab 07:45 Uhr geöffnet, die Kinder der Klassen 1 und 2 können direkt (nach erfolgter
    Desinfektion) zu ihren Klassenräumen gehen. Dort werden sie von den Lehrerinnen in Empfang genommen. Alle Kinder
    haben fest zugewiesene Plätze, wie dieses auch in den vergangenen Wochen bereits der Fall war.

  • Die Dritt- und Viertklässler warten um 08:45 Uhr mit Abstand auf dem Schulhof und werden dann wie bisher üblich zu
    ihren Klassenräumen gehen.

  • Die bisher geltenden Hygieneregeln haben auch weiterhin Gültigkeit. Die Kinder benötigen  ihren Mund-/Nasenschutz,
    der auf dem Schulhof und im Gebäude getragen werden muss, der aber im Klassenraum am Platz abgelegt werden darf.

  • Schulfremde Personen (Eltern, Lieferanten…) dürfen auch weiterhin das Gebäude nicht betreten.

  • Auch die Betreuung von „8-1“ und die OGS nehmen die Arbeit wieder auf, eine Notbetreuung hingegen findet nicht mehr
    statt. In den Betreuungen muss ebenfalls eine Durchmischung der Lerngruppen verhindert werden. Dieses gestaltet sich
    sehr schwierig, daher werden die Kinder in ihren Klassenräumen betreut und sie müssen ihr Mittagessen mitbringen.

    Wie schon am Wochenende angekündigt, benötigen wir bei Bedarf dringend ihre konkreten Anmeldungen
    bis Freitag, 12.06. 12:00 Uhr unter johannesschule.sundern@t-online.de oder ogs-johannesschule@gmx.de.

  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4, die ein Anrecht auf Betreuung haben und in der ersten Stunde betreut
    werden müssen, kommen um 08:00 Uhr und gehen zu ihrem Klassenraum. Bitte setzen Sie sich hierzu mit den
    KlassenlehrerInnen in Verbindung.

  • Eltern der Betreuungskinder aus Klasse 2 melden die Kinder bitte per Mail an, geben aber bitte zudem auch den Klassen-
    lehrerinnen Bescheid.

  • Über mögliche zusätzliche Förderstunden werden Sie im Einzelfall ebenfalls durch die LehrerInnen informiert.
  •  
  • Die Kinder erhalten zu Beginn der letzten Schulwoche Zeugniskopien ausgehändigt. Bitte geben Sie diese unterschrieben
    wieder mit zur Schule. Sie erhalten dann im Austausch das Originalzeugnis.

  • Am letzten Schultag, Freitag 26.06. kommen alle Kinder der Klassen 1, 2, 3 von 08:00 Uhr bis 10:45 Uhr zur
    Schule.

    Achtung!! Nach der dritten Stunde fährt kein Schulbus!!

  • Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 4 kommen von 08:45 Uhr – 11:35 Uhr. Von den Viertklässlern möchten
    wir uns dann ab 10:50 Uhr auf dem Schulhof im kleinen Kreis verabschieden. Mitgestaltet wird dieser Abschied durch die
    Gemeindereferentin Barbara Fisch. Unter Beachtung der Abstandsregeln darf (muss aber nicht) jedes Kind von einem
    Elternteil begleitet werden.

  • Auch am letzten Schultag findet, wenn nötig, Betreuung statt. Auch dieses müssten Sie unbedingt bei der Anmeldung
    bis spätestens 12.06. vermerken.

Wir alle (Kinder,LehrerInnen,Betreuerinnen) aber auch Sie als Eltern sind durch die geänderten Vorgaben erneut vor große
Herausforderungen gestellt worden und sind auch zum Teil verunsichert. Dennoch haben wir versucht, die Rahmenbedingungen
bestmöglich anzupassen.

Ist Ihr Kind erkrankt bzw. zeigt möglicherweise Covid 19 relevante Symptome schicken Sie es bitte nicht zur Schule!

Mit viel Disziplin und Beachtung aller Vorgaben sollte es uns gelingen, die beiden Wochen gut zu gestalten!

Mit freundlichen Grüßen
                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                                     


      
 
Elternbrief vom 05.06.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicher schon aus den Medien erfahren haben, werden alle Kinder ab Montag, 15.06.2020 in den beiden
letzten Schulwochen vor den Sommerferien täglich zur Schule kommen und im Klassenverband unterrichtet werden.

Dieses stellt uns erneut vor große Herausforderungen: Stundenpläne, Pausenpläne, Räumlichkeiten müssen unter
Berücksichtigung der Hygienevorschriften erneut umgestaltet werden. Hierzu bedarf es intensiver Vorplanungen
und Abstimmungen mit vielen Beteiligten.

Details können wir Ihnen daher frühestens am Dienstagabend oder am Mittwochvormittag mitteilen (09. bzw. 10.06.).

Auch die OGS und die Betreuung von 8-1 sollen in den beiden letzten Schulwochen wieder stattfinden.
Bitte melden Sie Ihre Kinder bei Bedarf  per Mail (ogs-johannesschule@gmx.de) bis Dienstag, 09.06. unter Angabe
der Wochentage und
Zeiten an, da auch dort umfangreiche Vorplanungen stattfinden müssen, um eine sichere Betreuung
gewährleisten zu können.

In der kommenden Woche haben die Kinder der Jahrgänge 4,3 und 2 Präsenzunterricht nach dem Ihnen bekannten Plan.

Bitte beachten Sie zudem, dass die Schule am Donnerstag, 11.06. und Freitag 12.06. geschlossen ist.


Mit freundlichen Grüßen
                                  
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                                                                                                                     


      
 
Elternbrief vom 15.05.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

die erste Schulwoche „der anderen Art“ liegt nun hinter uns. Wir alle haben uns gefreut, „unsere Kinder“ endlich
wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.
Ihr Kinder habt euch wirklich toll verhalten, die Hygieneregeln beachtet und die meisten waren, trotz aller
Einschränkungen, sicher froh, wieder in der Schule zu sein.
Ein Dankeschön auch an Sie, liebe Eltern, denn Sie haben die Kinder mit Mundschutz ausgestattet und auch
die Hygieneregeln im Vorfeld besprochen. So können wir in die Zukunft blicken und das von uns erarbeitete
Konzept in den nächsten Wochen weiterführen.

Mit Disziplin wird es uns gelingen!

Die LehrerInnen haben viele Arbeitsergebnisse der SchülerInnen gesichtet. Viele Kinder haben ihre Aufgaben
gut gelöst. Teilweise gab es aber wohl auch Verständnisprobleme, einige Kinder haben verpflichtende Aufgaben
gar nicht bearbeitet oder die notwendige Gründlichkeit vermissen lassen.

Bitte unterstützen Sie weiterhin Ihre Kinder bei der Bearbeitung der Wochenaufgaben und wenden
Sie sich bei Rückfragen an die KlassenlehrerInnen. Die Kontaktdaten liegen Ihnen vor.

Liebe Kinder, haltet durch und bringt eure gemachten Aufgaben und notwendigen Materialien immer wieder mit
zur Schule!
Alle zusammen schaffen wir es, die schwierige Zeit gut zu gestalten!
Liebe Grüße und gute Wünsche zum sonnigen Wochenende

mit freundlichen Grüßen
                                   
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                         


      
 
Elternbrief vom 07.05.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

nach vielen Wochen ohne Kinder in der Schule konnten wir heute endlich unsere Viertklässler wieder begrüßen.
Die Kinder haben sich toll verhalten, unser Hygienekonzept hat funktioniert und Unter-richt konnte stattfinden
(wenn auch nicht wie gewohnt, aber immerhin). Wir haben nun ein Konzept entwickelt, mit dem es gelingt, dass
alle Kinder in den Wochen bis zu den Sommerferien tageweise wieder zur Schule kommen können. Für die anderen
Wochentage gibt es weiterhin die gewohnten Arbeitspläne.

Für die kommende Woche sieht der Plan so aus:

 
Montag Klassen 4, Dienstag Klassen 3, Mittwoch Klassen 2, Donnerstag Klassen 1 und Freitag ebenfalls
Klassen 1 (als Ausgleich für einen Feiertag).

Die KlassenlehrerInnen teilen Ihnen die weiteren Schulbesuchstage
Ihrer Kinder mit (fast immer derselbe Wochentag), zudem werden diese  auf der Homepage im Terminkalender eingepflegt.

Unterricht ist immer von 08:00  - 11:35 Uhr.

 
An den Tagen, an denen Ihre Kinder in der Schule sind, besteht die Möglichkeit der Betreuung bis 13:00 Uhr bzw.
in der OGS bis 16:00 Uhr, sofern die Kinder im laufenden Schuljahr für diese Betreuungen angemeldet waren. (Geben
Sie Ihrem Kind etwas zu essen mit, die gewohnte Essenslieferung gibt es noch nicht!) Anmeldungen bitte per Mail an
johannesschule.sundern@t-online.de.  

Wichtig: Genaue Daten und Zeiträume der Betreuung angeben!
Bitte machen Sie nur in dringenden Fällen von den Angeboten Gebrauch, da bei zu vielen Kindern die Hygienevorgaben
nur schwer einzuhalten sind.

Dankeschön!

 
Auch die Notbetreuung findet weiterhin statt.
Den Antrag hierfür finden Sie auf der Homepage. Auch hier die Bitte:

Geben Sie uns genaue Betreuungstage und Zeiträume an, damit die Planung punktgenau möglich ist. Denn auch hier
müssen wir auf Vorgaben (Gruppengröße,….) achten. Die Notbetreuung wird ab der kommenden Woche dankenswerterweise
von Mitarbeiterinnen der OGS übernommen. Geben Sie den Kindern immer die Arbeitspläne und – materialien mit zur Schule,
denn auch in der Notbetreuung wird vormittags hieran gearbeitet.

 
An den Feiertagen und Brückentagen findet keine Notbetreuung und auch keine Betreuung im Rahmen der OGS statt!

 
Mir ist bewusst, dass diese Regelungen uns alle auch weiterhin vor große Herausforderungen stellen. Aber wenn Schule und Elternhaus
zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten, wird es uns gelingen!

 
Wir alle freuen uns auf das Wiedersehen mit den Kindern, auch wenn es nur tageweise und mit veränderten Rahmenbedingungen ist!
In diesen besonderen Zeiten kann wenig schon sehr viel sein!

Mit freundlichen Grüßen                                     
Jutta Goers
Schulleiterin
                                                         


      
 
Elternbrief vom 05.05.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

soeben hat uns die 19. Corona Mail erreicht und jetzt ist Folgendes sicher:

Die Kinder der Klassen 4 kommen am Donnerstag, 07.05. und Freitag 08.05. in der Zeit von
08:00 – 11:35 Uhr in die Schule. (Weitere Informationen hierzu erhalten Sie und ihr durch die Klassenlehrerinnen.)

Sobald mir weitere Informationen seitens des Ministeriums vorliegen, wie der Unterricht, evtl. auch für andere Jahrgänge,
ab dem 11.05.2020 organisiert wird, teile ich Ihnen dieses schnellstmöglich mit.

Vermutlich ist das am Donnerstag der Fall.
Mit freundlichen Grüßen
Jutta Goers
Schulleiterin



      
 
Elternbrief vom 30.04.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule

nun sind seit den Osterferien schon wieder fast zwei Wochen vergangen. In der Schule haben wir auf Hochtouren
gearbeitet und Konzepte entwickelt und Hygienemaßnahmen ergriffen in der Hoffnung und Annahme, dass die
Viertklässler ab dem 04.05. wieder in die Schule kommen dürfen. Informationen seitens des Ministeriums liegen
uns leider noch nicht vor, doch durch die Medien wissen wir, dass die Kinder der Klassen 4 frühestens am
Donnerstag, 07. Mai wieder eingeschränkt zur Schule kommen sollen. Daher mussten wir wieder
umplanen und alle Kinder der Klassen 1 – 4 erhalten auf den schon gewohnten Wegen weitere
Arbeitspläne für das Lernen zuhause.

Die Notbetreuung in der Schule wird weiter aufrecht gehalten. Hierzu aber zwei dringende Bitten:

Schicken Sie uns genaue Angaben mit Datum und Uhrzeit, wann Ihr Kind in der Betreuung sein soll.
Änderungen teilen Sie uns bitte unmittelbar per Mail oder tel. im Sekretariat mit. Nur so kann eine sichere
Betreuung gewährleistet werden.

Statten Sie Ihr Kind mit einem Mund- / Nasenschutz aus.

Alle Kinder, die künftig wieder zur Schule kommen, müssen einen Mund- / Nasenschutz tragen, wenn sie mit dem
Schulbus kommen, auf dem Schulhof und in den Fluren unterwegs sind. Am Platz im Klassenraum kann auf diesen
Schutz verzichtet werden. Daher schon jetzt an Sie und euch die Bitte: Besorgt euch eine Schutzmaske und
besprecht und übt mit euren Eltern das richtige Verhalten (Tragen der Maske, Abstand von 1,5 m zu anderen
Kindern / Erwachsenen, richtiges Händewaschen, Niesen und Husten in die Armbeuge).

Ich bin sicher, viele von euch wissen schon jetzt, wie ihr euch richtig verhaltet, um euch und andere vor dem
Virus zu schützen!
 
Wenn mir konkrete Informationen zur schrittweisen Schulöffnung vorliegen werde ich mich wieder melden.

Bis dahin:                             Halten Sie durch!                           Haltet durch!!
 
Jutta Goers                                               
Schulleiterin    



      
 
Elternbrief vom 17.04.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule

 
Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,
die Osterferien liegen nun fast hinter uns und wir alle haben gehofft, dass nach den Ferien ein Stück Normalität in den Alltag
Einzug hält.
Leider ist es nicht so und das Corona Virus hat uns weiter fest im Griff. Daher findet auch weiterhin für alle Grundschüler
kein Unterricht in der Schule statt und es gibt nur eine Notbetreuung.
Alle uns zur Verfügung stehenden Informationen können auch Sie auf der Seite des Ministeriums (Link auf unserer Homepage)
abrufen.
Wir als Kollegium haben nun unsere Planungen auf die zwei kommenden Wochen ausgerichtet (20.04.-30.04.2020).
 
Die KlassenlehrerInnen haben wieder Arbeitsmaterial für ihre Kinder zusammengestellt, das Sie in den kommenden Tagen erhalten.
Auf welchem Wege dieses geschieht, teilen Ihnen die LehrerInnen in den Whats App Gruppen mit. Um Lernfortschritte zu machen
ist es dringend notwendig, dass die Kinder ihre Aufgaben bearbeiten.
Unser Sekretariat ist in den nächsten Wochen montags bis freitags in der Zeit von 08:00 – 12:00 Uhr telefonisch erreichbar und
über die bekannte E-mail  johannesschule.sundern@t-online.de können Sie auch außerhalb dieser Zeit Kontakt zu mir aufnehmen.

Liebe Kinder,
ich weiß, dass viele von euch gerne ab Montag wieder zur Schule kommen würden, aber leider geht es nicht. Wir alle vermissen
euch auch sehr. Ich bitte euch aber ganz dringend, dass ihr die Lernaufgaben, die euch eure LehrerInnen schicken, auch sorgfältig
bearbeitet. Wenn ihr etwas nicht versteht, meldet euch bei den LehrerInnen. Sie helfen euch dann sicher weiter.
Ich weiß, dass Ihr das schafft und haltet durch, dann sehen wir uns auch irgendwann gesund und munter wieder!
Sobald wir weiterplanen können, werde ich mich wieder bei Ihnen und euch melden.

Bleiben Sie (Bleibt ihr) gesund! Bis bald mit hoffentlich guten Nachrichten

Jutta Goers
Schulleiterin                                                                                           
 


      
 
Elternbrief vom 03.04.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,
wieder ist eine Woche vergangen und passend zum Wochenende möchte ich mich noch einmal mit einem Brief an Sie und euch wenden.
 
Die Eltern der Klassen 1 – 3 haben zu Beginn der Woche Post erhalten. Der Elternsprechtag wurde somit durch schriftliche Berichtsbögen ersetzt. Im Einzelfall haben bzw. werden sicherlich noch Telefonate zum Austausch geführt. Dennoch meine ich, diese Briefe waren eine hilfreiche Alternative.
 
Wie es nach den Osterferien weitergeht, ob die Schule planmäßig startet, ist aus heutiger Sicht noch nicht abzuschätzen. Ich werde Sie aber zeitnah informieren, wenn uns Neuigkeiten des Ministeriums erreichen.

 
 
Liebe Kinder,
nun habt ihr schon drei Wochen zuhause gelernt. Eure Eltern haben euch sicherlich unterstützt und geholfen, wenn ihr etwas nicht verstanden habt. Arbeitspläne für die nächsten zwei Wochen erhaltet ihr nicht von euren LeherInnen, aber ihr solltet viel lesen und vielleicht auch bei Antolin weiterquizzen.
 
Wenn das Virus uns nicht zwingen würde, zuhause zu bleiben, würden wir alle heute in die Osterferien starten. Manche würden verreisen, die katholischen Kinder der Klassen 3 würden zum Ende der Ferien ihre Erstkommunion feiern und wir alle würden uns auf schöne Ferien und Feiertage im Kreis der Familie mit Eltern, Großeltern und Freunden freuen. In diesem Jahr ist es anders und wir müssen zuhause bleiben und können nur wenig unternehmen. Seid nicht allzu traurig und macht das Beste daraus!
 
Ich wünsche Ihnen und euch dennoch „Frohe Ostern“ und vor allem Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
                                                                           
Jutta Goers
Schulleiterin














      
 
Elternbrief vom 27.03.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13


An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

 
nun liegt schon die zweite Woche der Schulschließung hinter uns und die Situation für uns alle ist nicht leicht. Regelmäßig gibt es neue Informationen seitens des Ministeriums zur Anpassung an die aktuelle Lage. Um Transparenz zu sichern sind diese Mails auch für Sie einsehbar. (Link zur Seite des Ministeriums auf unserer Homepage) Dort finden Sie auch einen Elternbrief der Ministerin Gebauer.
 
Gestern mussten wir alle in diesem Schuljahr noch anstehenden Klassenfahrten und Ausflüge stornieren. Eltern der Viertklässler, die die Kosten für die Abschlussfahrt zum Möhnesee bereits überwiesen haben, erhalten die Beiträge von uns zeitnah zurückerstattet.
 
Wie mit anderen Aktivitäten (Radfahrausbildung, Klasse 2000 ... ) zu verfahren ist, wird noch geklärt und ich werde Sie und euch zu gegebener Zeit darüber informieren.
 
Die KlassenlehrerInnen der Jahrgänge  1 – 3 haben in dieser Woche Beobachtungsbögen erstellt, die Ihnen als Ersatz für den leider ausgefallenen Elternsprechtag in der kommenden Woche per Post zugesandt werden. Sollten Sie bzw. die LehrerInnen auf Basis dieser Bögen noch Gesprächsbedarf haben, kann dieser Austausch telefonisch erfolgen.

 
Liebe Kinder,

 
ihr alle fehlt uns sehr! Ich weiß, dass ihr traurig seid, dass viele „schöne Dinge“, die wir in diesem Schuljahr noch geplant hatten, leider ausfallen müssen. Viele von euch würden sicher auch gerne wieder in die Schule kommen und ihre Freunde und LehrerInnen wiedersehen. Aber damit nur möglichst wenige Menschen krank werden, muss es nun so sein, dass wir alle möglichst zuhause bleiben.
 
Ich hoffe, dass es Ihnen und euch trotz aller Einschränkungen gut geht und wünsche ein sonniges Wochenende, das einlädt im Garten zu sein oder Spaziergänge mit der Familie im Wald zu unternehmen.

 
Mit freundlichen Grüßen
Jutta Goers
Schulleiterin




                                              
Elternbrief vom 21.03.2020 - Update Notbetreuung

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13

An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule




Elternbrief vom 21.03.2020 - Update Notbetreuung

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13

An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule


Sehr geehrte Eltern,
seit dem 18.03.2020 ist es so, dass Eltern, die beruflich "im Bereich von kritischen Infrastrukturen" arbeiten, die Möglichkeit einer
Not-Betreuung in Anspruch nehmen. Ein entsprechender Nachweis des Arbeitgebers muss vorliegen.
Das Schulministerium hat am 20.03.2020 bekannt gegeben, dass die Not-Betreuung ab dem 23.03.2020 erweitert werden soll:

1. Einen Anspruch auf      Not-Betreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners/ der
  Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten
  Umfeld nicht gewährleisten können. Ein entsprechender Nachweis des Arbeitgebers muss weiterhin vorliegen.

2. Die Not-Betreuung wird an allen Tagen der Woche gewährleistet.

3. Unabhängig davon, ob Ihr Kind einen Ganztagsplatz hat, wird die Not-Betreuung in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und
 16:00 Uhr gewährleistet.

4. Die Not-Betreuung wird auch in den Osterferien weitergeführt (Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag).

Sollte sich durch die oben genannten Änderungen für Sie ein Not-Betreuungsanspruch ergeben, nutzen Sie bitte das
Antragsformular vom Schulministerium. Eine Liste der Personengruppen kritischer Infrastrukturen (Quelle: MAGS)
finden Sie ebenfalls auf der Seite des Ministeriums. Einen Link hierhin haben wir unter Corona aktuell auf unserer
Homepage www.johannesschule-sundern.info erstellt.

Bei Betreuungsbedarf senden Sie schnellstmöglich eine E-Mail an johannesschule.sundern@t-online.de. Dort
eingehende Mails werden von mir mehrmals täglich abgerufen. Ich werde mich dann kurzfristig mit Ihnen in
Verbindung setzen und Details absprechen. Bitte geben Sie hierzu auch eine Telefonnummer mit an.

Am Montag, 23.03. können Sie uns auch von 08:00 Uhr – 11:00 Uhr telefonisch unter der Nummer 02933 77820
erreichen. Täglich von 7:00 - 20.00 Uhr – auch an den Wochenenden und Feiertagen – sind zwei Hotlines der
Stadt Sundern besetzt, unter denen alle Fragen gestellt werden können. Antworten zum Anspruch auf
Betreuungsplätze für Kinder können von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegeben werden. Fragen, die nicht
sofort beantwortet werden können, werden an den SAE weitergeleitet und zeitnah beantwortet.
Bitte machen Sie - im Hinblick auf Ansteckungsrisiken und zum Schutz aller – nur im wirklichen Notfall von der
Betreuung Gebrauch.

Mit lieben Grüßen an Sie und Ihre Kinder! Bleiben Sie gesund!
Jutta Goers
Schulleiterin
Johannesschule Sundern



Elternbrief vom 16.03.2020

Johannesschule Sundern - Katholische Bekenntnisgrundschule - Grünewaldstraße 13

 
An die Eltern                         
der Kinder
der Johannesschule
 
Elternbrief vom 16.03.2020
 
Liebe Eltern,

wir alle stehen vor einer wirklich herausfordernden Aufgabe und versuchen nun, soviel Struktur und Klarheit wir möglich zu schaffen.

Zunächst geht mein Dank an die Klassenpflegschaftsvorsitzenden, die in den vergangenen Tagen für den Informationsfluss in den
Whatsapp Gruppen gesorgt haben. Wir möchten auch in den kommenden Wochen diesen Weg zur Information nutzen, werden
aber zudem  unsere Homepage www.johannesschule-sundern.info regelmäßig aktualisieren.

Bis auf weiteres ist unsere Schule montags und mittwochs von 08:00 – 10:00 Uhr telefonisch erreichbar. Wenn Sie Kontakt zu uns
aufnehmen wollen, geht dieses am besten per mail unter johannesschule.sundern@t-online.de. Ich werde mehrmals täglich dort
eingehende Nachrichten abrufen und schnellstmöglich bearbeiten.

Heute erhalten Sie seitens der KlassenlehrerInnen Arbeitspläne mit Aufgaben, die die Kinder in den nächsten Wochen bearbeiten sollen.
Sollten Sie feststellen, dass ihr Kind notwendige Materialien in der Schule vergessen hat, können diese am Dienstag, 17.03.2020 in der
Zeit von 08:00 Uhr – 11:00 Uhr in der Schule abgeholt werden.

Wegen des nun ausfallenden Elternsprechtages werden sich die KlassenlehrerInnen nach Wiederbeginn des Unterrichts mit Ihnen in
Verbindung setzen und bei Bedarf Gesprächstermine vereinbaren.

Die Anmeldung zur OGS / Schule von 8-1 kann am 01.04.2020 in der Zeit von 08:00 – 16:00 Uhr ausschließlich telefonisch unter der
Nr.  02933 921962 vorgenommen werden. Das Anmeldeformular werden wir, sobald der Träger es zur Verfügung stellt, auf      
der Homepage einstellen. Sie können dieses dann nach telefonischer Anmeldung ausfüllen und uns auf dem Postweg zukommen lassen.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf der Homepage vorbei, dort finden Sie auch weiterführende Links mit hilfreichen Informationen.
 
Nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme und großer Besonnenheit  werden wir die Herausforderungen der kommenden Wochen
hoffentlich bewältigen.

Bleiben Sie gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jutta Goers
Schulleiterin



Zurück zum Seiteninhalt